Treuchtlingen | Schüsse in der Nacht

Symbolbild

Ein Mann aus Treuchtlingen hat sich einen Scherz erlaubt, der auch nach hinten hätte losgehen können. In der Dunkelheit stellt er sich auf seinen Balkon und schießt mehrfach in die Luft - allerdings mit einer Schreckschuss-Waffe. Nachbarn alarmieren sofort die Polizei, als sie die Schüsse hören. Mehrere Streifen aus Treuchtlingen und Weißenburg rücken an. Zum Glück klärt sich die Sache ziemlich bald als echte Luftnummer auf. Zudem ist der Treuchtlinger auch noch etwas angetrunken. Die Einsatzkräfte erklären ihm wie gefährlich der Scherz eigentlich war. Denn gerade in der Dunkelheit lässt sich so eine Schreckschusswaffe nur schlecht von einer scharfen Waffe unterscheiden. Auf den Mann kommt jetzt ein Bußgeldverfahren zu.