Uehlfeld | Brand in Mehrfamilienhaus

Foto: Symbolbild

Für eine stundenlange Sperrung der B470 und einen hohen Sachschaden hat ein Brand in einem Mehrfamilienhaus in Uehlfeld gesorgt. Beim Eintreffen der Polizei und Feuerwehr, stand das Gebäude in der Hauptstraße schon in Flammen und es gab starke Rauchentwicklung. Die Einsatzkräfte löschten unter anderem mit Drehleitern und haben fünf Bewohner evakuiert. Da der Brandort an der B470 lag, musste die Bundesstraße für die Dauer des Einsatzes komplett gesperrt werden. Polizeisprecher Wolfgang Prehl:

"Eine Person wurde vorsorglich wegen des Verdachts auf Rauchgasintoxikation durch den Rettungsdienst behandelt. Das Fachkommissariat der Kriminalpolizei Ansbach übernahm noch vor Ort die Ermittlungen hinsichtlich der Brandursache. Nach derzeitigen Erkenntnissen brach das Feuer aus bislang unbekannter Ursache in einer Küche im 1. Obergeschoss aus. Derzeit bestehen keinerlei Hinweise auf Brandstiftung.
Der Schaden an dem Gebäude, welches bis auf weiteres nicht mehr bewohnbar ist, beläuft sich nach ersten Schätzungen auf mindestens 200.000 Euro", so Prehl.