Ullstadt | Ganz schön was auf dem Kerbholz

Eine Straftat war diesem jungen Mann wohl nicht genug. Ein 19-Jähriger hat sich in Ullstadt bei Markt Sugenheim quer durch das Strafgesetzbuch gearbeitet. Er ist mit dem Auto seines Vaters unterwegs, gerät in einer leichten Linkskurve auf den Gehweg und prallt gegen ein Haus. Der 19-Jährige kommt verletzt ins Krankenhaus. Dort stellt sich heraus, dass er 1,2 Promille im Blut hat. Außerdem gibt er gegenüber der Polizei zu, Drogen genommen zu haben. Wegen seiner Drogensucht wurde ihm auch schon vor einigen Monaten der Führerschein abgenommen. Im Auto finden die Beamten dann noch ein illegales Messer und eine Schreckschusspistole, für die der junge Mann auch keine Erlaubnis hat.