Bad Windsheim | Wanderausstellung „Gestohlene Erinnerung“

Wanderausstellung „Gestohlene Erinnerung“ der Arolsen Archives
im Fränkischen Freilandmuseum Bad Windsheim

Die Kampagne #StolenMemory wurde von den Arolsen Archives ins Leben gerufen, um persönliche Gegenstände ehemaliger KZ-Häftlinge – wie Schmuck, Briefe oder Fotos – an deren Familien auszuhändigen. Mit einem umgestalteten Übersee-Container tourt #StolenMemory als Wanderausstellung durch Deutschland und macht vom 12. bis 25. August Station im Fränkischen Freilandmuseum des Bezirks Mittelfranken in Bad Windsheim.

Infos unter freilandmuseum.de

Datum: 12.08. bis 25.08.21 
Ort: Bad Windsheim / Fränkisches Freilandmuseum/Wiese Baugruppe Mainfranken-Frankenhöhe 
Uhrzeit: täglich von 9 – 18 Uhr

Mehr Anfragen über NS-Opfer. Dokumente aus den Arolsen Archives (Individuelle Unterlagen eines KZ-Häftlings) © Arolsen Archives

26 Millionen Dokumente über NS-Verfolgte online. Registrierkarte eines jungen Zwangsarbeiters aus Russland, der in der Landwirtschaft arbeiten musste. © Arolsen Archives