Dinkelsbühl | Monsieur Claude und seine Töchter

Monsieur Claude und seine Töchter
Komödie

nach dem gleichnamigen Film von
Philippe des Chauveron und Guy Laurent
für die Bühne adaptiert
von Stefan Zimmermann

Ein Vater hat es nicht leicht mit drei Töchtern. Alles wäre gut, wenn sie nur katholische Franzosen geheiratet hätten! Claude Verneuil, ein Notar und bekennender konservativer Gaulliste aus Chinon, hatte bisher kein Glück mit den Männern seiner zwei älteren Töchter. Und so liegt alle Hoffnung auf der Jüngsten, Laure. Als sie ankündigt einen katholischen Schauspieler namens Charles zu heiraten, ist die Freude groß!

Doch es stellt sich heraus, dass dieser ein Dunkelhäutiger von der Elfenbeinküste ist. Und schon sind sich die sonst uneinigen Familienmitglieder ganz schnell sehr einig: die Hochzeit muss verhindert werden!

Und auch der Schwiegervater in spe, ein ehemalige Offizier, ist alles andere als glücklich. Seine Vorurteile gegenüber den Weißen im Allgemeinen und den ehemaligen französischen Kolonialherren im Speziellen ähneln stark denen der französischen Familie. Vielleicht sind sie sich doch gar nicht so unähnlich, wie sie denken? Vielleicht lässt sich die Hochzeit doch noch retten?

Ort: Dinkelsbühl / Landestheater Dinkelsbühl, Freilichtbühne am Wehrgang, Altrathausplatz 12

Termine: 01.-04.06. | 21.06.-26.06. | 12.+17.07 | 26.-31.07. | jeweils um 19.30 Uhr
14.07. | 20.30 Uhr !!
03.06. + 30.07. | jeweils um 15.00 Uhr

Infos und Tickets unter www.landestheater-dinkelsbuehl.de