Feuchtwangen | Führung: „Georg Vogtherr und die Reformation“

Führung: „Georg Vogtherr und die Reformation“

Georg Vogtherr übernahm 1517 die Stelle eines Stiftskanonikers im Feuchtwanger Augustinerstift. Seine Abwendung vom katholischen Glauben begann möglicherweise unter dem Eindruck einer Ablasskampagne bereits im Jahre 1519. Während des Bauernkrieges blieb er 1525 allein am Ort zurück und wurde mit der Vertretung des Stadtpfarrers betraut, so dass er ungehindert im Sinne Martin Luthers predigen konnte und somit ganz maßgeblich an der Einführung der Reformation in Feuchtwangen beteiligt war. In der neuen Themenführung erfahren Sie mehr über sein Leben und die damalige Zeit.

Randolf Six, der die Führung konzipiert hat, wird an diesem Tag in die Rolle des Georg Vogtherr schlüpfen.

Datum: 02.07.21
Ort: Feuchtwangen
Uhrzeit: 19 Uhr

Infos unter: www.tourismus-feuchtwangen.de

Die nächste Führung mit dem Feuchtwanger Reformator ist für Freitag, den 2. Juli um 19 Uhr geplant.

Infos unter: Tourist Information Feuchtwangen, Marktplatz 1, 91555 Feuchtwangen, Telefon: 09852/904-55, Fax. 09852/904-250, touristinformation@feuchtwangen.de

Folgende Maßnahmen müssen jedoch bei allen Führungen derzeit beachtet werden: Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, weshalb wir eine vorherige Anmeldung in der Tourist Information empfehlen. Außerdem müssen die Kontaktdaten aller Teilnehmer im Vorfeld erfasst werden. Während der Führung gilt FFP2-Maskenpflicht. Die Führung kann nur im Außenbereich stattfinden.

Voraussetzung für die Teilnahme an der Führung ist bei einer 7-Tage-Inzidenz zwischen 50 und 100 ein vor maximal 24 Stunden vorgenommener negativer Corona-Test (PCR-Test oder POC-Antigentest). Geimpfte und genesene Personen sowie Kinder bis zum 6. Geburtstag sind von Testpflichten nach den allgemein geltenden Grundsätzen ausgenommen. Bei einer stabilen 7-Tage-Inzidenz unter 50 entfällt die Testpflicht.

Bitte beachten Sie auch, dass es jederzeit zu kurzfristigen Änderungen oder auch Absagen kommen kann.