Wallersdorf | Neuer Bewohner im Raubtier- und Exotenasyl

Symbolbild

Kurz vor Weihnachten zog ein neuer Bewohner im Raubtier- und Exotenasyl in Wallersdorf ein. Bei dem Tier handelt es sich um einen ca. 10 Monate alten Servalkater. Geplant war der neue Bewohner eigentlich nicht, der Kater wurde aber in einer 3-Zimmer-Wohnung gehalten und daraufhin beschlagnahmt. Außerdem wussten die Behörden nichts von dem Kater und eine Haltererlaubnis gab es auch nicht. Der kleine Kater darf sich jetzt über einen geeigneten Lebensraum freuen. Aktuell lebt er, um sich einzugewöhnen, im beheizten Innengehege. Mit etwas Glück ist er aber am Tag der offenen Tür (05.01) bereit fürs Außengehege und kann beobachtet werden.