Wassertrüdingen | Aussichtsplattform und Landkreis-Treffpunkt

Bei den Vorbereitungen für die Gartenschau in Wassertrüdingen fügen sich immer mehr Puzzleteile zusammen. Jetzt ist der Aussichtspavillon so gut wie fertig. Der quadratische Bau steht gleich am Anfang des künftigen Geländes und ist einem alten Stadttor nachempfunden. In den unteren Innenräumen sind verschiedene Aktionen der drei Landkreise geplant. Also Ansbach, Weißenburg-Gunzenhausen und Donau-Ries. Dazu die Regionalmanagerin des Landkreises Ansbach Stefanie Regel:

"Wir haben Freilichttheater dabei, wir haben Museen dabei, wir haben Naturparks dabei, wir haben Direktvermarkter, die dem Besucher sozusagen einfach zeigen werden, dass der Landkreis lebt, indem sie Verkostungen machen, indem sie beispielhafte Aufführungen bringen und ähnliche Geschichten. Von daher denke ich, wird das eine sehr schöne Geschichte, die einfach den ganzen Pavillon mit Leben füllen wird."