Wassertrüdingen | Countdown am Hesselberg

©BGetze

Jetzt sind es gerade mal zwei Wochen, dann eröffnet die bayerische Gartenschau „Natur in Wassertrüdingen“ ihre Pforten. Nach vielen Jahren der Vorbereitungen und Planungen hat sich eine Menge getan und die Wassertrüdinger haben selbst einen großen Anteil daran, sagt der Planer des Gartenschaugeländes, Maik Böhmer von der Berliner Firma Planorama:

"Die waren ganz schön mutig und haben ganz schön viel gemacht. Ich besuche natürlich ja auch selber viele Gartenschauen und erlebe es selten, dass eine Stadt auch derart mutig ist und dann auch noch in der Größe. Also dass die sich getraut haben und auch durch alle Schwierigkeiten immer unterstützt haben, das ist super. Aber ich denke jetzt sieht man auch, dass sich das Durchhalten gelohnt hat und für die Stadt glaube ich auch langfristig auszahlen wird. Es wird einfach das Lebensumfeld hier und die Lebensqualität in Wassertrüdingen ganz nachhaltig sichern."