Wassertrüdingen | Kinderstreich geht ins Auge

Symbolbild

Dass ein Streich nicht immer harmlos abläuft, musste jetzt ein 12-jähriger in Wassertrüdingen erfahren. Am Mittwoch gegen 15:30 Uhr rast der Junge mit seinem Fahrrad ungebremst in einen stehenden LKW. Warum? Weil er einen Streich seines Freundes unterschätzte. Dieser hatte nämlich die Vorderradbremse des Fahrrads manipuliert. Was als Scherz gemeint war, endet für den Jungen mit leichten Verletzungen und einem Sachschaden von rund 3000 Euro.