Wassertrüdingen | Kinderwagen von Auto erfasst: Kleinkind verletzt

Ein kurzer Tritt auf die Bremse hätte jetzt in Wassertrüdingen vielleicht einen Unfall verhindern können. Eine Frau fährt, so die Polizei, auf der Dinkelsbühler Straße ortseinwärts, als sie an der Ampel halten muss. Bei Grün fährt sie dann wieder los und biegt nach links in die Poststraße ab. Zeitgleich schiebt eine 36-jährige Mutter ihren Kinderwagen über den querenden Fußweg. Das Auto erfasst den Kinderwagen beim Abbiegen, der wird durch den Aufprall weggeschleudert und stürzt dann um. Im Kinderwagen befindet sich ein 9 Monate altes Kleinkind, das sich bei dem Unfall verletzt, immerhin nicht lebensbedrohlich, so die Polizei. Das Baby kommt zur stationären Behandlung ins Krankenhaus.