Wassertrüdingen | Lockdown-Alternative für Nussmärtel

Symbolbild

Dichtes Nussmärtel-Treiben auf dem Wassertrüdinger Marktplatz, das geht während der Corona-Pandemie leider nicht, aber ganz ausfallen musste die schöne Tradition doch nicht. Stellvertretend für alle, haben sich ein Nussmärtel mit der Leitung der beiden Kindergärten und zwei Kindern getroffen. Dabei wurden rund 260 Päckchen voll Süßigkeiten übergeben. Dazu der Ober-Nussmärtel Jochen Hammele:

Seit 1972 findet das Nussmärtel-Treiben immer am 10. November in Wassertrüdingen statt. Heuer musste es wegen Corona zum ersten Mal ausfallen.