Wassertrüdingen | Mit dem Zug zur Gartenschau

Foto: Corinna Weiß

Wie kommen die vielen Menschen zur Natur 2019 nach Wassertrüdingen? Bisher waren die öffentlichen Verkehrsmittel hier keine große Option - der Bahnhof von Wassertrüdingen wird nicht regulär angefahren. Das könnte sich zur Gartenschau aber ändern.

Frage an die Pressesprecherin der Natur 2019, Corinna Weiß, was wünschen Sie sich?:

"Wünschenswert wäre natürlich, dass die Besucher die wir erwarten, auch mit dem Zug anreisen können. Gehofft wird, dass von Nürnberg aus Sonderzüge fahren können bis nach Wassertrüdingen. Die Strecke von Nürnberg nach Gunzenhausen ist nicht das Problem, interessanter wird dann erst die Strecke von Gunzenhausen nach Wassertrüdingen, weil dafür noch Strecker benötigt, bzw. bestellt werden müssten".

Wer das bezahlt und ob das zur Realität wird, entscheidet sich wohl in einer Stadtratssitzung Ende des Monats.

Foto: „Bahn-Gipfeltreffen“ in Wassertrüdingen.
Von links nach rechts: Geschäftsführer Natur in Wassertrüdingen 2019 GmbH Peter Schubert,
Geschäftsführer Bayernbahn GmbH Andreas Braun,
MdL Wolfgang Fackler, Teilnetzmanager Mittelfranken DB Region Franken Udo Leuner,
Wassertrüdingens 2. Bürgermeisterin Monika Breit,
MdL Manuel Westphal, Geschäftsführer Natur in Wassertrüdingen 2019 GmbH Robert Sitzmann,
designierter Planungschef Bayerische Eisenbahngesellschaft Florian Liese