Weihenzell | Arbeiter bei Verpuffung schwer verletzt

Am Nachmittag ist es in einem Sägewerk in Weihenzell zu einem folgenschweren Arbeitsunfall gekommen. Laut Polizei arbeitet ein Mann an einem Rüttelband, das blockiert. Er will den Defekt beheben, aus noch ungeklärter Ursache kommt es dabei zu einer Verpuffung und einer drei Meter hohen Stichflamme. Mit schweren Brandverletzungen bringt ein Hubschrauber den Mann in eine Spezialklinik. Ein größerer Brand ist dabei nicht entstanden. Die Ansbacher Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen um herauszufinden wie es zu dem Unfall gekommen ist.