Weißenburg | Angriff auf Bargast scheint geklärt

Symbolbild

Wie die Polizei jetzt berichtet, scheint der brutale Angriff auf einen Bargast in Weißenburg geklärt zu sein. Wie berichtet, hat Ende Juli der Betreiber einer Nachtbar zwei jüngere Männer aus dem Lokal verwiesen, weil es zu massiven fremdenfeindlichen und homophoben Beleidigungen gekommen ist. Dann kommt es zu einem handgreiflichen Streit, in dessen Verlauf will ein Gast dem Betreiber der Bar helfen. Er wird angegriffen und mehrfach gegen den Kopf getreten als er bereits am Boden liegt, so die Polizei. Nach intensiven Ermittlungen ist es jetzt gelungen, zwei Tatverdächtige zu ermitteln. Ein 28-Jähriger ist bereits letzte Woche festgenommen worden, ein anderer stellt sich nach einem zunächst erfolgreichen Fluchtversuch dann gestern selbst. Eine Ermittlungsrichterin hat Haftbefehl gegen die Beiden erlassen - sie sitzen in Untersuchungshaft.