Weißenburg | Auto erfasst Schülerin

Symbolbild

Am Zebrastreifen sollten wir unbedingt langsam fahren, dass hat jetzt auch ein Unfall in Weißenburg gezeigt. Erst recht, wenn wir ihn nicht einsehen können. Eine 17-jährige Schülerin will mit ihrem E-Scooter über den Fußgängerüberweg Richtung Bahnhof. Sie überquert den Weg kurz nachdem ein Bus darübergefahren ist, dadurch ist sie für einen Autofahrer, der in die andere Richtung fährt, nicht zu sehen. Auf dem Zebrastreifen erfasst das Auto die Schülerin. Glücklicherweise nur leicht verletzt musste sie danach ins Krankenhaus.