Weißenburg | Corona-Situation weiter angespannt

Symbolbild

Der Vorstand des Klinikums Altmühlfranken Christoph Schneidewin warnt dringend davor, Corona jetzt auf die leichte Schulter zu nehmen. Die Lage an beiden Klinikstandorten in Gunzenhausen und Weißenburg sei weiter angespannt. Über 30 Menschen sind hier momentan so schwer an Covid-19 erkrankt, dass sie im Krankenhaus liegen. Zwei müssen künstlich beatmet werden, zählt Schneidewin auf. Auch wenn der Regelbetrieb aufrecht erhalten werden könne, für das Pflegepersonal sei es eine enorme Arbeitsbelastung. Schneidewin wendet sich darum mit einem Appell an die Öffentlichkeit: tragen Sie auch weiterhin in Innenräumen FFP2-Masken, halten Sie Abstand und achten Sie auf die Hygieneregeln.