Weißenburg | Die Kirchweih fällt aus

Auch die Weißenburger müssen heuer nochmal auf ihre geliebte Kirchweih verzichten. Das hat das zuständige Gremium jetzt bekannt gegeben. Ein Biergarten am Kirchweihplatz, wie ihn Kirchweih-Festwirt Gerhard Widmann vorgeschlagen hatte, wäre zwar möglich. Allerdings nur mit leiser Hintergrundmusik. Käme eine Live-Band, würde das Ganze schon als Kulturveranstaltung gelten, dann wären maximal 500 Zuschauer zugelassen. Die bräuchten zudem einen festen Platz und Tanzen wäre auch nicht erlaubt. Ein müder Abklatsch des Festes würde nur dem Ruf der Weißenburger Kirchweih schaden, so das Gremium. Die Gastronomen in der Stadt hätten aber die Möglichkeit, sich während der Kirchweihzeit eigene, kleine Angebote zu überlegen.