Weißenburg | Entspannung im Klinikum Altmühlfranken

Im Klinikum Altmühlfranken gibt es weniger Corona-Patienten - und das hat auch für viele andere Patienten Vorteile. Das Klinikum könne jetzt wieder sein komplettes Leistungsspektrum anbieten, heißt es in einer Pressemitteilung. Auch das Klinikpersonal kann wohl wieder etwas durchschnaufen. Momentan gibt es im Klinikum Altmühlfranken nur acht Corona-Patienten und -Patientinnen. Behandlungen oder auch Operationen sind wieder ohne Einschränkungen möglich. Belegärzte aus den Bereichen Frauenheilkunde, HNO, Innere Medizin, Onkologie und Urologie können wieder über ihre stationären Betten verfügen. Trotz Corona habe das Klinikum Altmühlfranken aber stets die Notfallversorgung oder unaufschiebbare Behandlungen wie etwa bei Krebspatienten gewährleisten können.