Weißenburg | Gasgeruch im Hochhaus

Symbolbild Weißenburg

Eine Campinggaskartusche hat am Abend in Weißenburg dafür gesorgt, dass die Feuerwehr ein komplettes Hochhaus evakuieren musste. Bewohner des Hochhauses in der Kaadener Straße rufen bei der Integrierten Rettungsleitstelle an, dass es im Haus nach Gas rieche. Die Feuerwehr fährt hin und riecht im Keller und Treppenhaus tatsächlich Gas. Weil die Einsatzkräfte nicht sofort wissen, woher der Geruch kommt, müssen sie das achtstöckige Haus komplett evakuieren. In einem Kellerabteil finden sie schließlich eine Campinggaskartusche - und aus ihr tritt das Gas aus. Nach knapp einer Stunde draußen oder bei Bekannten konnten die Bewohner dann zurück in ihre Wohnungen.