Weißenburg | Jahrzehntelang vermisst

Foto: Symbolbild

Die Weißenburger hatten dieses Jahr eine besondere Weihnachtskrippe in der katholischen Pfarrkirche St. Willibald. Und zwar eine, die seit den 1930er Jahren verschollen war. Der Weißenburger Krippenfan Heinz Ottinger fand sie vor wenigen Wochen auf dem Dachboden der Kirche, versteckt hinter Altarteppichen und alten Lautsprecherboxen. Ottinger restaurierte die Gipsfiguren, die möglicherweise schon einige Hundert Jahre alt sein könnten. Sie bilden ab jetzt den Kern der Krippenlandschaft in der Kirche St. Willibald.