Weißenburg | Kleinkunst seit 10 Jahren

Heismann und Rassau ©Luna-Bühne

Es ist eine Kleinkunstbühne, die völlig ohne staatliche Förderung auskommt. Die „Luna Bühne“ in Weißenburg. Seit 10 Jahren gibt es hier Kabarett, Lesungen und Theater. Auf der Bühne standen schon Kabarett-Größen wie Günter Grünwald, Monika Gruber oder das Fürther Duo „Heißmann & Rassau“. Aber vor allem soll die Luna-Bühne auch ein Sprungbrett für unbekannte Künstler sein. Ein Verein kümmert sich um die komplette Finanzierung, der Rest ist ehrenamtlich. Dazu der Betreiber, Thomas Hausner:

"Wir können es uns leisten, solchen unbekannten Künstlern eine Plattform zu geben, weil anders werden die nie bekannt. Wenn ich das jetzt kommerziell betreiben würde, dann könnte ich mir einen unbekannten Künstler nicht leisten, wenn ich genau weiß, ich hab dann vielleicht 20 Zuschauer. Dann würde ich von Haus aus draufzahlen. Aber ich muss nicht davon leben. Das Ganze trägt ein Verein, der nicht gewinnorientiert ist und auch nicht darf und somit können wir uns solche Sachen leisten. Da legen wir auch ganz großen Wert drauf, dass wir unbekannten Künstlern hier eine Plattform geben."