Weißenburg | Premiere für „Der größte Glückskeks“

Zum zweiten Mal nach 2019 hat das Weißenburger Bergwaldtheater eine Weltpremiere erlebt. Damals hat Stadtschreiber Franzobel mit „Der Lebkuchenmann“ ein dickes Ausrufezeichen gesetzt – und daran hat der neue Stadtschreiber Clemens Berger jetzt nahtlos angeknüpft. „Der größte Glückskeks“ ist bei seiner Premiere am Samstag bejubelt worden. In Kurzform geht es darum, dass die Chinesen Weißenburg kopieren bzw. sogar noch besser machen wollen – und daraus entspinnt sich ein Stück, in dem die Probleme der Stadt und der ganzen Welt zum Tragen kommen. Clemens Berger, wie sind Sie auf dieses Thema gekommen?


Spielplan- und Ticketinfos zu „Der größte Glückskeks“ gibt’s unter bergwaldtheater.de

© Dennis Keller