Weißenburg | Schutzmaterial dringend gesucht

Symbolbild

Die Führungsgruppe Katastrophenschutz für den Landkreis Weißenburg-Gunzenhausen wendet sich mit einer Anfrage an Firmen und Betriebe in der Region. Die Frage ist: wer kann Schutzmaterial, Desinfektionsmittel oder Mundschutz für die medizinischen Einrichtungen zur Verfügung stellen? Kliniken, Alten- und Pflegeheime aber auch Arztpraxen brauchen dringend die klassische Ausrüstung, um sich gegen zu schützen: Desinfektionsmittel, Handschuhe oder auch Schutzmasken. Eigentlich soll das jetzt bayernweit über die zentrale Beschaffungsstelle des Freistaats laufen. Doch von dort kommt momentan zu wenig Material. Firmen aus dem Landkreis, die aushelfen wollen, können ihre Bestände über ein Formular im Internet melden. Übrigens: Das Landratsamt sucht daneben auch Firmen, die selbst Schutzmaterialien produzieren könnten.