Wettringen | Polizisten gebissen

In Wettringen hat ein stark betrunkener Mann zwei Polizisten so verletzt, dass sie ins Krankenhaus mussten. Ein Zeuge meldet den Beamten einen Mann, der bei Insingen auf einer Kreuzung liege. Eine Streife fährt hin und findet den Mann in Begleitung seiner Freundin. Weil der 33-Jährige neben 1,7 Promille auch Stimmungsschwankungen und Suizidgedanken aufweist, wollen ihn die Beamten in Gewahrsam nehmen. Der Mann flüchtet zuerst, dann greift er die Beamten an. Er beißt einen von ihnen ins Bein und kratzt ihn am Hals. Den anderen verletzt er an der Hand. Beide müssen ins Krankenhaus. Nun wird wegen mehrerer Delikte gegen den 33-Jährigen ermittelt.