Wiedersbach | Vollbrand einer Scheune

Großeinsatz der Feuerwehren am Nachmittag in Wiedersbach im Landkreis Ansbach: Eine Scheune stand beim Eintreffen der Einsatzkräfte bereits in Vollbrand. Neun Feuerwehren aus dem Umkreis und 100 Kräfte kämpften gegen die Flammen. Verletzt wurde bei dem Brand zum Glück niemand. Vor Ort war Thomas Müller, der Ansbacher Kreisbrandrat:

"Die Scheune ist vollständig dem Brand zum Opfer gefallen. Das Übergreifen auf das Wohnhaus konnte verhindert werden. Es war zeitweise noch im Raum gestanden, dass eine dort wohnhafte Person abgängig war. Das hat sich aber dann aufgelöst. Die Person war unterwegs, so dass wir keine verletzten Personen hier aus dem Brandereignis zu beklagen haben."

Die Brandermittler der Kripo Ansbach haben ihre Arbeit vor Ort aufgenommen und suchen nach der Brandursache. Die Schadenshöhe dürfte nach ersten Schätzungen im sechsstelligen Bereich liegen.