Wien/Allersberg | Versuchter ICE-Anschlag: Lebenslang für Täter

Symbolbild

Ein Ehepaar aus dem Irak soll im Jahr 2018 mehrere Anschläge auf ICE-Züge zwischen München und Nürnberg verübt haben - darunter auch einer bei Allersberg, im Landkreis Roth. Jetzt steht das Urteil fest. Das Gericht in Wien hat den 44-jährigen Mann zu lebenslanger Haft verurteilt. Der Mann hat zu Prozessauftakt gestanden, im Jahr 2018 mit Keilen und einem Stahlseil mindestens vier Anschläge auf Züge der ICE-Strecke zwischen München und Nürnberg verübt zu haben. Seine mitangeklagte Ehefrau hat das Gericht freigesprochen.