Wilhermsdorf | Streit im Supermarkt eskaliert

Symbolbild

In einem Supermarkt in Wilhermsdorf ist eine Gurke zum Wurfgeschoss geworden. Weil zwei Männer die Abstandsregeln nicht einhalten wollen, kommt es zum Streit mit einer Kassiererin. Sie beleidigen nicht nur die Frau. Einer der Männer reißt ihr auch noch eine Gurke aus der Hand und wirft sie in ihre Richtung. Das Gemüse prallt aber an der Verglasung der Kasse ab und zerschlägt eine Deckenlampe. Die beiden Männer verschwinden. Die Zirndorfer Polizei kann sie aber schnell schnappen. Die Gurkenwerfer erwartet jetzt eine Anzeige wegen Sachbeschädigung, Beleidigung und Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz.