Windelsbach | Pilze statt Selbstmord

Symbolbild

In der Nähe von Windelsbach, genauer am Karrachsee, hat es jetzt einen größeren Polizeieinsatz gegeben. Eine Radfahrerin beobachtet einen älteren Mann der auf sie apathisch wirkt. Mit etwas das ein Seil oder ein Strick sein könnte geht er in den Wald. Die Frau informiert sofort die Polizei, da sie befürchtet, dass sich der Mann etwas antun könnte. Alle verfügbaren Kräfte werden zum Karrachsee verlegt und ein Suchhund und ein Hubschrauber angefordert. Der zunächst unbekannte Mann ist offenbar mit einem Motorroller zu dem See gekommen, über das Kennzeichen kann die Polizei Kontakt zu einem Angehörigen herstellen. Der kann sich nicht vorstellen, dass der Mann im Wald Selbstmord begehen will. Das bestätigt sich kurze Zeit später: der Gesuchte kommt mit einer Tasche voller Pilze zu den Beamten, es geht ihm gut. Die Stofftasche ist von der Frau wohl für einen Strick gehalten worden. Der Einsatz wird abgebrochen, Hund und Hubschrauber werden abbestellt.