Windsbach | Einsatz mit Elektroschocker

Symbolbild

In Windsbach ist ein Nachbarschaftsstreit dermaßen eskaliert, dass die Polizei zum Elektroschocker gegriffen hat. In dem Mehrfamilienhaus im Ortsteil Lanzendorf hört ein 17-Jähriger zunächst laute Musik. Ein Nachbar beschwert sich bei ihm, dringt in die Wohnung ein und würgt den 17-Jährigen, schildert die Polizei. Anschließend verschwindet der Nachbar in seine Wohnung und dreht selbst die Musik laut auf. So laut, dass er zunächst nicht einmal die Polizei vor seiner Tür hört. Dann gerät er so in Rage, dass er die Beamten mit einer Holzlatte bedroht. Als die Polizei schließlich in seine Wohnung eindringt, spitzt sich die Situation weiter zu. Ein Beamter greift zum Elektroschocker, dann nehmen sie ihn fest. Gegen den Mann laufen jetzt nicht nur mehrere Anzeigen. Weil seine Wohnung auch völlig vermüllt ist, ist auch das Landratsamt informiert.