Wörnitz | 12 Stämme verlieren

Vor dem Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte, haben Eltern aus der umstrittenen Glaubensgemeinschaft "12 Stämme" verloren. Der Fall führt nach Wörnitz und Klosterzimmern im Landkreis Donau-Ries. Die Eltern hatten geklagt, weil ihnen das Sorgerecht für ihre Kinder entzogen worden war. 2013 hatten die Behörden ganze 40 Kinder aus den Familien der Glaubensgemeinschaft geholt. Hintergrund waren Prügelstrafen, die die Mitglieder als legitime Methode der Kindererziehung ansehen.