Wörnitz | Im Auto eingeklemmt

Symbolbild

Im Feierabendverkehr hat sich am frühen Abend ein Autofahrer lebensgefährlich verletzt. Ein LKW fährt zwischen Feuchtwangen und Wörnitz, als er wegen gesundheitlicher Probleme auf die Gegenfahrbahn kommt. Er kracht gegen zwei entgegenkommende Autos, dann kippt der LKW um und bleibt an einem Abhang liegen. Er und einer der Autofahrer verletzen sich schwer. Der andere Autofahrer wird in seinem Auto eingeklemmt, die Feuerwehr muss ihn befreien. Dann kommt er lebensgefährlich verletzt in sein Krankenhaus. Die Straße war 11 Stunden komplett gesperrt, es entstanden 170.000 Euro Schaden.