Wörnitz | LKW parken Gehwege zu

Symbolbild

Parkende LKW sorgen schon seit Längerem für ziemlichen Ärger in Wörnitz. Eigentlich gibt es auf dem nahegelegenen Autohof jede Menge Platz. Aber zum Beispiel gerade osteuropäische Fahrer sparen sich lieber die zehn Euro Stellplatz-Gebühr pro Tag und parken in Wörnitz selbst, um Pause zu machen. Allerdings blockieren sie immer wieder die Fußwege, besonders an den Seewiesen oder auch an der alten Kerzenfabrik. Bürgermeisterin Friederike Sonnemann kennt das Problem schon seit Längerem und hofft, dass die Polizei gerade nachts mehr in dem Bereich jetzt kontrolliert.