Wörnitz | Noch nicht ganz trocken

Symbolbild

Gerade fertiggestellt und schon wieder sanierungsbedürftig. Auf der A7 ist ein Auto in ein frisch betoniertes Feld gedonnert. Der 29-Jährige will die Autobahn bei Wörnitz verlassen. Da sich im Baustellenbereich ein Stau bildet, entscheidet sich der Mann, rechts zu fahren. Die Spur ist aber durch Warnbaken abgesperrt. Trotzdem fährt er weiter und übersieht das noch nicht ausgehärtete Feld. Der Schaden an der Straße liegt bei mehreren tausend Euro. Der Autofahrer wurde verwarnt.