Wörnitz | Verkehrspolizei sucht Zeugen

Nach einem dramatischen Unfall auf der A7 bei Wörnitz sucht die Ansbacher Verkehrspolizei jetzt nach Zeugen. Wie berichtet war ein Auto einem anderen Wagen in der Nacht zum Dienstag aufgefahren. Eine schwangere Frau kam schwer verletzt ins Krankenhaus. Der mutmaßliche Unfallverursacher konnte flüchten.

Inzwischen hat die Verkehrspolizei aber einige wichtige Details herausgefunden. Das falsche Kennzeichen an seinem Wagen ist am Wochenende in Paderborn von einem Firmenwagen geklaut worden. Bei dem Unfall scheint sich der Unbekannte wegen der Airbags nicht verletzt zu haben. Außerdem war er wohl mit einem Begleiter und noch einem zweiten Auto auf der A7 Richtung Norden unterwegs. Das hatte ihn eventuell mitgenommen. Möglicherweise lief er aber auch zu Fuß durch die Ortschaften Wildenholz, Bottenweiler, Mühlen, Erzberg, Arzbach und Steinbach an der Holzecke.