Wolframs-Eschenbach | Eschenbach-Preis für Kinderliedermacher

Von links nach rechts: Gerd Grashaußer alias Geraldino, Stefanie Pöllot, Bezirkstagspräsident Richard Bartsch, Yara Linss und Stefan Grasse. ©Bezirk Mittelfranken

Der Wolfram-von-Eschenbach-Preis 2018 ist vergeben worden. Glücklicher Gewinner ist der Kinderliedermacher Geraldino. Eigentlich heißt der Gerd Grashaußer und kommt aus Schwabach. Laut dem Bezirk Mittelfranken bekommt er den Preis, weil er mit seinen Liedern und Konzerten Schwung in die Kinderzimmer bringt.

Geraldino hat außerdem das Kindermusikfestival in der Nürnberger Tafelhalle initiiert und die Musikvereinigung "kindermusik.de" mitbegründet. Der Wolfram-von-Eschenbach-Preis ist mit 15.000 Euro dotiert. Daneben wurden auch noch drei Förderpreise zu je 5.000 Euro verliehen. Die gehen alle an Nürnberger. Nämlich an die bildende Künstlerin Stefanie Pöllot, die deutsch-brasilianische Sängerin Yara Linss und den Konzertgitarristen Stefan Grasse.