A 6 | Diesel-Schlamassel bei Ansbach

Ein slowenischer LKW hat auf der Strecke zwischen Heilbronn und der Ausfahrt Ansbach eine ziemliche Sauerei angerichtet. Er verliert ganze 600 Liter Diesel. Auslöser ist ein Reifenplatzer, bei dem er auch noch die Außenschutzplanke niedermäht.

Er stoppt und schaut sich den Schlamassel an. Trotzdem bemerkt er angeblich nicht, wie Treibstoff aus seinem Tank sickert und fährt weiter. Die rasant sinkende Tankanzeige lässt ihn dann aber doch stutzig werden. Er hält an der Autobahnausfahrt Ansbach an. Und sieht: Hinter ihm zieht sich eine lange Ölspur. Die Autobahnmeisterei Herrieden und die Freiwillige Feuerwehr Lichtenau säubern die Strecke und tragen die kontaminierte Erde ab. Der Schaden liegt bei rund 60.000 Euro. Zudem war die Ausfahrt Ansbach mehrere Stunden gesperrt.