A6 Roth | Zeugenaufruf nach schwerem Autobahn-Unfall

Symbolbild

Nach einem schweren Unfall auf der A6 kurz nach Roth in Richtung Pilsen, sucht die Polizei nach weiteren Zeugen. Ein Mann war mit seinem Audi-SUV am Montag gegen 19.35 Uhr mit etwa 200 km/h auf der linken Fahrbahn unterwegs. In dem Moment wechselt plötzlich ein Auto von der mittleren auf die linke Spur. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, lenkt der Audi-Fahrer nach rechts. Dort stößt er aber mit einem Fiat zusammen. Durch den heftigen Aufprall wird der gegen den Auflieger eines Sattelzugs auf der rechten Fahrspur geschleudert. Der Audi prallt seinerseits gegen die Mittelschutzplanke und danach stoßen beide Autos nochmal in der Fahrbahnmitte zusammen. Die Fiat-Fahrerin muss von der Feuerwehr geborgen werden und kommt mit schweren Beinverletzungen ins Krankenhaus, der Audi-Fahrer wurde leichter verletzt. Der Unfallverursacher flieht, obwohl er laut Polizei den schweren Unfall bemerkt haben muss.