Ansbach | Betrunkener Radler

In der Ansbacher Bahnhofstraße muss sich Mittwochnacht mal nicht ein Autofahrer, sondern ein Radfahrer einer Verkehrskontrolle unterziehen. Er fällt den Beamten auf, weil er Schlangenlinien fährt. Hinzu kommt eine deutliche Fahne und weil der zulässige Höchstwert von 1,6 Promille in jedem Fall überschritten ist, darf der Radler seinen Weg zwar fortsetzen, aber ohne Rad.