Ansbach | Wildunfall mit hohem Schaden

Symbolbild

Ein hoher Schaden ist jetzt nach einem Wildunfall nahe Ansbach entstanden. Und zwar in Höhe von rund 10.000 Euro. Beteiligt waren in diesem Fall ein Autofahrer und ein Wildschwein. Passiert war das Ganze auf der Staatsstraße zwischen Röshof und Ansbach um vier Uhr in der Früh. Das Wildschwein will die Straße überqueren und wird dabei frontal vom Auto des 51-Jährigen erfasst. Das Tier wird dabei getötet, der Autofahrer bleibt zum Glück unverletzt. Sein Auto aber musste danach abgeschleppt werden.