Nürnberg | Klimaaktivisten sorgen für Verkehrschaos

Symbolbild

In Nürnberg haben sich heute früh vier Mitglieder der Gruppierung "Aufstand der letzten Generation" am Frankenschnellweg festgeklebt - und damit jede Menge Chaos im morgendlichen Berufsverkehr gesorgt. Gegen 7.15 Uhr sitzen plötzlich vier Menschen mitten auf der Jansenbrücke - sie haben sich festgeklebt. Die Polizei rückte auch mit Beamten des Unterstützungskommandos an und riegelte die Stelle ab.

Viele Autofahrer fanden das gar nicht lustig und waren genervt von der Aktion. Mittlerweile ist die Jansenbrücke wieder frei. Die Polizei prüft jetzt, ob das Ganze noch rechtliche Folgen für die Aktivisten haben wird. Die Gruppe fordert ein Gesetz gegen Lebensmittelverschwendung.

Polizei-Pressesprecher Michael Petzold: