Nürnberg | Puschenkino statt Popcornkino

Symbolbild

Puschenkino statt Popcornkino heißt es ab nächsten Montag: Mittelfrankens Kinos müssen wegen des zweiten Corona-Lockdowns vorübergehend dicht machen. Wolfram Weber, Geschäftsführer des Nürnberger Cinecittà hat zwar Verständnis, dass die Politik auf die steigenden Zahlen reagiert. Der Kinosaal sei aber nicht der Infektionstreiber, betont Weber: