Nürnberg | Reichsparteitagsgelände wird größer

Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände in Nürnberg wird ab Herbst 2019 für über 15 Millionen Euro ausgebaut. Grund sind die ständig steigenden Besucherzahlen.

Bei der Eröffnung im Jahr 2001 war das Dokuzentrum für maximal 100.000 Besucher pro Jahr ausgelegt, inzwischen kommen jährlich fast drei Mal so viele. Jetzt sollen vor allem die Ausstellungsflächen und der Verwaltungsbereich erweitert werden. Die Technik wird modernisiert und der Eingangsbereich verlegt, um einen barrierefreien Zugang zu schaffen. Außerdem werden die Sanitäranlagen und die Gastronomie erneuert. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende 2021.