Nürnberg | Verwirrter Mann sorgt für Polizeieinsatz

Symbolbild

Ein offenbar geistig verwirrter Mann hat im Nürnberger Osten Dutzende Einsatzkräfte auf den Plan gerufen. Anwohner eines Hauses melden der Polizei, dass ein Mann andere Bewohner des Hauses bedrohe und randaliere, außerdem drohe er einer Person mit "abstechen". Als die Beamten ankommen, bedroht sie der Mann mit einem großen Ast. Dann verschwindet er in seiner Wohnung. Weil die Beamten mitbekommen, dass der Mann eventuell Schusswaffen besitzt, alarmieren sie die Verhandlungsgruppe Mittelfranken und Spezialeinheiten. Außerdem sperren sie mehrere Straßen. Nach zwei Stunden öffnen sie die Wohnungstür und können den Mann widerstandslos festnehmen. Er hatte 1,6 Promille und kam in eine Fachklinik. Verletzt wurde bei dem Einsatz niemand.