Rothenburg | Frau in Waschanlage gefangen und verletzt

In Rothenburg hat die Feuerwehr eine Frau aus einer ungewöhnlich misslichen Lage befreit. Die Frau bringt ihr Auto zu einer Waschanlage. Trotz Verbotsschildern, nicht einzusteigen, will sie sich doch noch schnell ins Auto setzen. Prompt rutscht sie aus und bleibt mit dem Fuß in der offenen Fahrertür hängen. In dem Moment drückt die Waschanlage schon gegen die Tür und quetscht ihren Fuß ein. Eine Mitarbeiterin stoppt zwar die Anlage, kann sie aber nicht zurückfahren lassen. Also muss die Feuerwehr sie befreien, anschließend kommt die Frau ins Krankenhaus. Der Sachschaden Auto und Waschanlage liegt bei fast zweieinhalbtausend Euro.